Mag. Annemarie Pippan

1983: Bestellung zur jüngsten Steuerberaterin Österreichs
1984: Übernahme der Kanzlei mit 01.01.1984
1993: Abschluss des Betriebswirtschaftsstudium
1995: Geburt von Sohn Paul
1996: Vereidigung zur Wirtschaftsprüferin
1998: Aufnahme als Mitglied in den Fachsenat für Arbeits- und Sozialrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Wien.
2000: Aufnahme in das internationale Berater-Netz UHY
2001: Prüfung zur Finanzstrafrechtsexpertin
2010: Prüfung zur Verfahrensrechtsexpertin
2015: Prüfung zur Immobilienrechtsexpertin

 

Annemarie Pippan hat mit 1. Jänner 1984 die Kanzlei von ihrer Mutter, die die Kanzlei 1951 gründete, übernommen und sukzessive ausgebaut.

Mit gleichbleibender Freude und Engagement führt sie mit den beiden anderen Geschäftsführern die Kanzlei.

Ihr Hauptaufgabengebiet ist die Beratung von klein- und mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern.

Wobei das Hauptaugenmerk auf der strategischen, langfristigen Beratung liegt.

Besonders spannend sind dabei die steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen auf die Wahl der unterschiedlichen Rechtsformen.

Freude bereitet es ihr, den Mandanten beim Vermögensaufbau und auch bei der -übergabe, besonders im Immobilienbereich, mit steuerlichem Rat zur Seite zu stehen.

Mandanten müssen sich manchmal auch finanzstrafrechtlichen Verfahren stellen.
Die fundierte Ausbildung und die langjährige Erfahrung können unliebsame Überraschungen verhindern.

Das alles erfordert Konzentration, Fachwissen und Weitblick.

Diese Eigenschaften und der Ehrgeiz sind vielleicht mit Gründe, warum der "Sport" Golf sie so sehr fesselt.

Tom Murphy sagte: "Machen wir uns doch nichts vor: Das Spiel ist zu 95 Prozent kopfgesteuert. Wenn jemand lausig Golf spielt, braucht er keinen Golflehrer, sondern einen Psychiater."

So weit möchte ich nicht gehen: ich habe die besten Trainer!
Doch oft denke ich an die Wort von Bob Hope:" Wenn du Zuschauer bist, ist es ein Spaß, wenn du spielst, ist es Entspannung, wenn du daran arbeitest, ist es Golf."

Die Herausforderung von Geist und Körper ist die Motivation für dieses Spiel.